Menü

Tel.: 0043 5352 6940

Was Gscheits aufn Teller!

Heims Gerstlsuppe

Zutaten

  • 100 g Speck
  • 200 g Selchfleisch
  • 250 g Wurzelwerk
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 1 Dose Bohnen
  • 50 g Rollgerste
  • 1 l Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie
  • Lorbeer
  • 1 Schuss Essig
Gerstlsuppe

1. Die Zwiebel hacken, das Gemüse und den Speck würfeln.

2. Die Zwiebel und den Speck in einem großen Topf anschwitzen. Die Gerste unterrühren, kurz anrösten, dann mit Essig ablöschen und mit Wasser aufgießen. Das Wurzelwerk, Lorbeerblatt und Selchfleisch ca. 1,5 Stunden mitkochen.

3. Eine ¼ Stunde vor Ende der Garzeit die Bohnen einrühren.

4 .Den Eintopf abschmecken, das Selchfleisch in Stücke schneiden und wieder in den Topf geben. Mit Petersilie garnieren und servieren.

Zillertaler Krapfen

Alle, die schon öfters in Tirol waren, wissen: Wir Tiroler sind Meister im Knödelmachen. Die runden Dinger gibt’s bei uns in jeder erdenklichen Geschmacksrichtung (und immerlecker!) Gleich danach kommen bei uns die Krapferl. Auch da macht uns so schnell keiner was vor. Aber Sie können es uns nachmachen. Dafür gibt’s unsere köstlichen Rezepttipps :-)

Zutaten für 4 Portionen:

  • Für den Teig:
  • 150 g Mehl
  • 125 ml Wasser
  • Bisserl Salz
  • Halbes Ei
  • Bisserl Basilikum
  • Für die Füllung:
  • 1/2 Becher Topfen
  • 45 g Graukäse (am besten LIEB GRAUKÄSE)
  • Bisserl Salz und Pfeffer
  • Schnittlauch
Lieb-Graukaese-Rezeptfotos-2

Zubereitung:
Mehl, Wasser, Ei und Salz in einer großen Schüssel zu einem Teig verkneten. Für 20 Minute nrasten lassen. Anschließend den Teig zu einer Rolle formen, finger breite Scheibenabschneiden und diese zu dünnen Scheiben ausrollen.

Für die Füllung Topfen, Kräuter, Käse, Salz und Pfeffer verrühren. Jeweils einen Löffel v onder Masse in die Mitte einer Scheibe setzen. Den Teig in der Mitte einmal halbieren und die Ränder mit einer Gabel festdrücken.Die Teigtaschen in heißem Fett 5 Minuten goldbraun ausbacken. Und dann Mmmmmahlzeit

Tiroler Kasspatzln

Tiroler Kasspatzln

Dieser Tiroler Rezept-Klassiker hat immer Saison – schmeckt in der kalten Jahreszeit, nacheinem ausgedehnten Pistengauditag an der frischen Bergluft, aber am allerbesten. Denn: Jemehr Bewegung im Vorfeld, desto größer der Hunger und somit die Portion auf dem Teller!

Zutaten für 4 Portionen:

  • Für den Teig:
  • 250 g griffiges Mehl
  • 3 Stk. Eier
  • 5 g Salz
  • ca. 50 ml lauwarmes Wasser
  • Für die Kasspatzln:
  • 2 Stk. Zwiebel, gewürfelt
  • ca. 80 g Tilsiter Käse, gerieben oder zerbröselt
  • ca. 40 g Graukäse, gerieben oder zerbröselt
  • Bisserl Butter oder Butterschmalz
  • Zum Anrichten:
  • Röstzwiebeln, Petersilie, Salz und Pfeffer
Kitzhorn käsespätzle
Kitzhorn käsespätzle

Zubereitung:
Mehl, Eier, Salz und Wasser mit einem Holzlöffel zu einem Teig verarbeiten. Dabei nicht zuviel Wasser verwenden, der Teig soll zähflüssig sein. Den Teig durch ein Spatzlsieb odereinen Spatzlhobel in kochendes Salzwasser drücken, einmal aufkochen lassen, abseihen undeiskalt abschrecken.

Eine Pfanne erhitzen und die gewürfelte Zwiebel in Butter oder Butterschmalz hellbraunanrösten. Die Spatzln in die Pfanne geben und anrösten, bis sie heiß sind. Käse unterhebenund zerlaufen lassen. Die Kasspatzln mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Röstzwiebelnund Petersilie anrichten.

Kleiner Tipp: Die Röstzwiebeln können Sie ganz leicht selber machen! Einfach Zwiebelschälen, in dünne Scheiben schneiden, mit Paprikapulver und Mehl bestauben und inFrittierfett goldbraun backen.

Tiroler Schnitzel

Tiroler Schnitzel

Da Liebe durch den Magen geht, halten wir mit diesem Rezept-Tipp Ihre Liebe zu Tirol am Kochen. Sobald Sie sich also nach unserer wunderschönen Bergwelt sehnen, einfach ein Tiroler Schnitzel verzehren ... und zum Nachtisch den nächsten Urlaub bei uns buchen ;-)

Zutaten:

  • 4 Naturschnitzel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Löffel Mehl
  • ¼ lklare Rindsuppe und Weißwein
  • 150 g Champignons
  • etwas Speck
  • etwasRahm
  • Petersilie
  • Zitronenschale
iStock-669545986

Zubereitung: Die Naturschnitzel werden in der Pfanne auf beiden Seiten rasch angebraten und wieder herausgenommen. Im verbliebenen Fett röstet man den feingehackten Speck und die Zwiebel an, gibt die Champignons kurz dazu und anschließend das Mehl. Mit Suppe und Weißwein aufgießen, die Zitronenschale dazugeben und alles noch einmal kurz aufkochen lassen. Kurz vor dem Servieren den Rahm dazugeben und Petersilie darüber streuen. Als Beilage passen Brokoli und Reis oder Kartoffeln

Tiroler Kaspressknödel

Tiroler Kaspressknödel

Eine deftig-durschtige Spezialität aus dem Land der Knödel: unsere Tiroler Kaspressknödel, die in ihrer Form zwar nicht ganz rund sind – dafür im Geschmack. Nach dem Verzehr gilt es eine Regel unbedingt zu beachten: lüften, lüften, lüften.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 g Knödelbrot
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Bund Petersilie
  • 2-3 Eier
  • 200 ml Milch
  • 250 g Graukäse, Bier- oder Rasskäse
  • 1 Lorbeerblatt
Graukaese pressknoedel

Zubereitung: In einem Semmelknödelteig werden kleinwürfelig geschnittene, gekochte Erdäpfel und gut ausgereifter, würziger Käse eingearbeitet. Die Knödel werden „gepresst“ und in Butterschmalz goldgelb angebraten. Anschließend den Bratensatz mit Wasser und etwas Rindssuppe aufgießen, je nach Geschmack etwas einbrennen und die Knödel darin mit einem Lorbeerblatt und Zwiebelringen kochen.

TIPP: Statt in Suppe können Sie die Pressknödel auch mit warmem Speck-Krautsalat servieren.

Deftige Gulaschsuppe

Deftige Gulaschsuppe

Der Klassiker auf der Skihütte! Bis es für Sie so weit ist, einfach unser köstliches Gulaschrezept daheim nachkochen, Augen schließen und dann genießen. Schmeckt fast wie am Berg – Gaudi am Gaumen! Mahlzeit.

Zutaten für 6 Portionen:

  • 500 g Gulasch vom Rind
  • 1 große Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
  • 2 ELButterschmalz
  • 3 TL Paprikapulver, scharf
  • 3 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 ELTomatenmark
  • 150 ml Rotwein
  • 800 ml Rinderbrühe
  • 2 EL Zucker
  • 4 ZweigeMajoranblätter, grob gehackt
  • 1/2 BundPetersilie, fein gehackt
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 große Karotten, in Scheiben geschnitten
  • 2 StkPaprikaschoten, klein gewürfelt
  • Salz & Pfeffer nach Belieben
iStock-508712430

Rindfleischwürfel im Butterschmalz 5 Min. anbraten, dabei umrühren, dann die Zwiebeln und Knoblauchstücke dazugeben und nochmals 5 Min. mitdünsten. Mit Rinderbouillon und Rotwein ablöschen, mit Salz, Pfeffer, Zucker, Paprikapulver, Lorbeerblättern, Tomatenmark und dem Majoran würzen. Dann bei geschlossenem Deckel ca. 60 Min. bei kleiner Hitze schmoren. Die Kartoffel-, Paprika- und Karottenstücke dazuzugeben und weitere ca. 20 Min. köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Dann Petersilie unterrühren und heiß servieren.

Beilagen-Tipp: Frische Semmel – mmmh!

Tiroler Speckknödel

Tiroler Speckknödel

Kennen Sie den schon? Drei Tiroler bestellen was zu essen. Der erste bestellt Speckchchknödel, der zweite bestellt Tiroler Gchchröstl und der dritte bestellt eine Nudelsuppe-chch. Haha, immer wieder lustig. In diesem Sinne: Mahlzeit-chch!

Zutaten für 4 Portionen:

  • 50 g Butter
  • 1 kleine, gehackte Zwiebel
  • 1 EL feingehackte Petersilie
  • 6 alte Semmeln
  • 1/4 l Milch
  • 2 Eier
  • 125 g geräucherter, gewürfelter Speck
  • Salz, Mehl nach Bedarf
iStock_81561351_XLARGE

Zubereitung: Die Semmeln in kleine Würfel schneiden. Eier mit Milch und Salz verquirlen, über die Semmelwürfel gießen und eine halbe Stunde durchziehen lassen. Dann die Speckwürfel beigeben, die in der Butter angeröstete Zwiebel, Petersilie und so viel Mehl untermischen, dass ein nicht zu weicher Teig entsteht. Aus der Masse 10 Knödel formen, diese in kochendes Salzwasser legen und etwa 15 Minuten leicht kochen lassen.

Beilagen-Tipp: Schmeckt hervorragend mit Rindsuppe, Sauerkraut oder grünem Salat!

Zwiebel-Rahmgeschnetzeltes

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 TL Mehl
  • 100 ml Milch
  • 3 EL Öl
  • 1 EL Petersilie
  • 50 ml Schlagobers
  • 400 g Pute oder Schweineschulter (Gschnitten)
  • 400 g Zwiebeln
  • Salz, Pfeffer & Zucker
iStock_000087454275_Full

Für das Rahmgeschnetzelte die Zwiebel schälen und in Achtel schneiden. Eine große Pfanne mit der Hälfte des Öls auf mittlere Temperatur erhitzen und darin die Zwiebel ca. 3 Minuten glasig braten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und aus der Pfanne nehmen.

Die Pfanne stark erhitzen und das übrige Öl hineingießen. Das in kleine Stücke geschnittene Fleisch bei starker Temperatur anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen. Das Mehl im verbleibenden Öl kurz anbraten.

Mit Schlagobers und Milch aufgießen und aufkochen lassen. Die Zwiebel und das Fleisch untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie fein schneiden und über das Geschnetzelte streuen. Beilagen-

Tipp: Mit Spatzl, Knödel oder Erbsenreis servieren (und für die Soßenreste eine Semmel) –Mahlzeit!

Tiroler Gröstl

Zutaten:

  • 600 g Kartoffeln
  • 2 EL Öl
  • 1 große Zwiebel
  • 250 g Rindfleisch
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Petersilie
  • Majoran
  • Kümmel
  • Butter
  • 4 Eier

Zubereitung:

505397967
Gröstl

Kartoffeln kochen, schälen, auskühlen lassen (am besten 1 Tag vorher kochen) und in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Gekochtes Rindfleisch grob schneiden. Zwiebel fein schneiden.

In einer großen Pfanne Öl erhitzen und die Zwiebel darin anrösten. Kartoffeln beigeben, mit Salz, Pfeffer, Majoran und Kümmel würzen. Fleisch beigeben und unter häufigem Wenden goldbraun knusprig rösten. Spiegeleier mit dem Gröstl anrichten.

Als weitere Beilage entweder Krautsalat oder grüner Salat. Wer mag, kann zum Fleisch noch Speck dazugeben (macht das Ganze ein bisschen würziger).

Schweinsbraten

Zutaten für 6 Pers.:

  • 1,4 kg Schulter mit Schwarte
  • Salz , Pfeffer, Kümmel
  • Rosmarin, a bisserl Senf
  • 4 Knoblauchzehen
  • Pflanzenöl
  • a Seiterl Bier
  • 2 Karotten halbiert
  • 2 Zwiebeln halbiert
  • Petersilie, Suppengrün
  • 2 Lorbeerblätter
  • 40 g Fett
  • 400 g Karreeknochen
  • 1 TL Mehl

Zubereitung:

buchteln

Salz, Pfeffer, Kümmel, Rosmarin, Senf, Knoblauchzehen, Pflanzenöl und einen großen Schluck Bier gut vermischen und das Fleisch damit auf allen Seiten gut einreiben.

Bratpfanne mit Fett heiß werden lassen, Fleisch und Knochen gut von allen Seiten anbraten. Die Knochen aufteilen und darauf das Fleisch (mit der Schwartenseite nach unten) ca. 50 Min. braten. Zu der restlichen Gewürzmischung das restliche Bier leeren und damit den Braten immer wieder aufgießen!

Das Fleisch umdrehen und die Zutaten für die Soße mit in die Pfanne legen (2 Karotten halbiert, 2 Zwiebeln halbiert, Petersilie, Suppengrün, 2 Lorbeerblätter) und unter weiterem Begießen in 40-50 Minuten knusprig braten.

Falls die Kruste noch nicht fertig ist: Braten herausnehmen, mit etwas Salz bestreuen und noch mal kurz in den Ofen. Aber Achtung: Kann schnell anbrennen!

Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und abgedeckt warmstellen. Die Soße abseihen, mit Mehl binden und einmal aufkochen, evtl. nachwürzen.

Rindsgulasch

Zutaten für 10 Personen

  • 1 kg Zwiebeln
  • 2 kg Gulaschfleisch
  • 100 g Butter
  • Tomatenmark
  • 2-3 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 Prise Paprikapulver scharf
  • Schuss Essig
  • 2 l Suppe
  • Salz,, Pfeffer, Kümmel
  • Majoran, Lorbeerblatt
  • Petersilie, 2 Knoblauch
  • Pfefferoni
  • etwas Mehl zum Binden

Zubereitung:

179622545

Für das Rindsgulasch zunächst die fein geschnittenen Zwiebeln in einem größeren Topf in reichlich Butter bei mittlerer Hitze goldgelb anrösten.

Tomatenmark, Paprikapulver, Essig und Knoblauch zu einer Paste verühren und in den Topf geben. Hitze verringern, 1-2 Minuten durchrühren.

Mit warmer Suppe oder Wasser aufgießen. Hitze wieder erhöhen. Mit Salz, Pfeffer, Lorbeer und Petersilie würzen. Etwa 10 Minuten (nicht zugedeckt) kräftig kochen lassen. Dann Hitze etwas reduzieren.

Gulaschfleisch salzen und ohne Anbraten zugeben und 3-3,5 Stunden auf kleiner Flamme ganz langsam köcheln lassen. Währenddessen bei Bedarf mit etwas kaltem Wasser aufgießen und entfetten.

Rindsgulasch je nach Wunsch mit etwas Mehl und Wasser (verrührt) binden.

TIPP: Gulasch kann man super aufwärmen oder einfrieren!

Rezepte

Buchteln

Buchteln
Buchteln

Ein süßes Rezept aus der traditionellen Tiroler Hausmannskost, das schmeckt wie von Oma zubereitet. Lecker! Weiter >>>

Goldgelber Immun-Booster!

Goldgelber Immun-Booster!
Goldgelber Immun-Booster!

Hier kommt der pure Kraftstoff fürs Immunsystem aus den stärksten Waffen der Natur: Ingwer, Kurkuma, Zitrusfrüchte und Kräuter am besten in frischer Bioqualität – schnell gemixt und gut geschüttelt. Weiter >>>

Buchteln

Buchteln
Buchteln

Ein süßes Rezept aus der traditionellen Tiroler Hausmannskost, das schmeckt wie von Oma zubereitet. Lecker! Weiter >>>

Tipps und Tricks

Tipps und Tricks
Tipps und Tricks

Hier erfahren Sie laufend neue Tipps und Tricks rund um den Bergsport. Am besten schauen Sie einfach immer wieder mal vorbei :-) Weiter >>>

Fernsehen gegen Fernweh: Kitzhorn-TV!

Fernsehen gegen Fernweh: Kitzhorn-TV!
Fernsehen gegen Fernweh: Kitzhorn-TV!

Hier zeigen wir Ihnen kurze Filmchen, die unterhaltsam unser Erlebnishotel bewerben, ganz nach dem Motto: Juchizer ist Programm - vor dem Bildschirm und natürlich vor Ort ... Weiter >>>

Kitz Horn Gutserl

Kitz Horn GutserlKitz Horn Gutserl

Ab einem Aufenthalt von 1 Woche sind folgende Extras in Ihrem Preis inkludiert, juhu! Zudem erwartet unsere Gäste jede Woche ein abwechslungsreiches Juchizer-Programm voller sportlicher ...

Heute stürme ich jeden Gipfel

Heute stürme ich jeden GipfelHeute stürme ich jeden Gipfel

Nach einer Nacht in unseren Kuschelbetten können die Pläne für den Tag gar nicht kühn genug sein. Unsere herrliche Landschaft bietet Ihnen jedenfalls etliche Möglichkeiten für energiegeladene Outdoor-Action ...

Zimmerkategorien

ZimmerkategorienZimmerkategorien

Unser Familienname gibt ja die Richtung vor: Wir möchten Ihnen in Ihrem Urlaub ein „heimeliges“ Gefühl geben – angefangen bei der herrlich vertrauten Atmosphäre, die im ganzen Haus herrscht ...

Happy-News-Seite!

Happy-News-Seite!Happy-News-Seite!

Die unterhaltsamste Seite der Kitzbüheler Bergwelt: Spitzen Angebote, leckere Rezepte, lustige Videos und super Tipps - viel Vergnügen!

4 Sterne für die Lage!

4 Sterne für die Lage!4 Sterne für die Lage!

Unser Hotel versteckt sich an einem absolut ruhigen Plätzchen im Ortsteil Wiesenschwang von Oberndorf - am Fuße des Kitzbüheler Horns ...

Watteweiche Winter-Aktivitäten

Watteweiche Winter-AktivitätenWatteweiche Winter-Aktivitäten

Direkt hinter unserem Haus befinden sich die Penzingbahnen, die Sie mitten ins beliebte Skigebiet St. Johann-Oberndorf am sonnigen Kitzbüheler Horn bringen ...

Essen & Trinken

Essen & TrinkenEssen & Trinken

Genießen Sie den kulinarischen Streifzug durch die österreichische Schmankerlküche, vorbei an saisonalen Klassikern bis hin zu internationalen Spezialitäten. Unser Küchenteam schickt Sie täglich auf eine Reise ...

Kopfüber ins Glück!

Kopfüber ins Glück!Kopfüber ins Glück!

Über 70 Prozent des menschlichen Körpers besteht aus Wasser – kein Wunder also, dass die Formel ...

Kitz Horn Gutserl

Kitz Horn GutserlKitz Horn Gutserl

Ab einem Aufenthalt von 1 Woche sind folgende Extras in Ihrem Preis inkludiert, juhu! Zudem erwartet unsere Gäste jede Woche ein abwechslungsreiches Juchizer-Programm voller sportlicher ...

Endlich wieder warm – Sommer-Aktivitäten

Endlich wieder warm – Sommer-AktivitätenEndlich wieder warm – Sommer-Aktivitäten

Im Frühtau zu Berge! Über saftige Almwiesen, durch sattgrüne Wälder, vorbei an Bächen, auf Gipfel oder einfach nur durch Täler. Die Region zwischen dem Kitzbüheler Horn ...